Druckansicht der Internetadresse:

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Bayreuth

Studienportal Betriebswirtschaftslehre

Seite drucken
banner-softskills

Schlüsselqualifikationen ​und "Softskills"

Die wichtigsten Ziele aller Schlüsselqualifikations-Kurse sind der Erwerb und die Weiterentwicklung sogenannter "Softskills". Je nach Kurs erlernen Sie beispielsweise den Umgang mit Partnern aus anderen Kulturen, Verhandlungs- und Konfliktlösungsstrategien sowie verschiedene Präsentations-, Gesprächs- und Feedbacktechniken.

Um ein optimales Lernergebnis zu erreichen, werden neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen diese Softskills in den Kursen intensiv angewendet und eingeübt. Hierzu werden verschiedene Techniken eingesetzt, wie beispielsweise Videofeedback, Präsentationsübungen, Verhandlungssimulationen, Plan- und Rollenspiele bei denen die Teilnehmer kreativ arbeiten und aktiv mitarbeiten müssen. So erhalten Sie die Möglichkeit, Fähigkeiten, die für Ihr späteres Berufsleben nützlich sind, in diesen Bereichen zu fördern und auszubauen.

Die Schlüsselqualifikationen-Kurse gliedern sich in die beiden Bereiche „Kommunikation“ (Konfliktmanagement, Rhetorik und Verhandlungs- und Gesprächsführung) sowie „Interkulturelle Kommunikation“.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an: SQ@uni-bayreuth.de

Wichtige Informationen:

Veranstaltungsübersicht und Anmedlung im Wintersemester 2017/18

Schlüsselqualifikation C-9 Interkulturelles Management

  • Form der Wissensvermittlung: Interaktive Übung
  • Empfohlene Vorkenntnisse: Keine
  • Leistungsnachweise: Unbenoteter Leistungsnachweis bei regelmäßiger und aktiver Teilnahme
  • Prüfung: Regelmäßige und aktive Teilnahme
  • ECTS-Leistungspunkte: 2 ECTS (ab PO 2012: 2,5 ECTS)
  • Teilnehmerzahl: Max. 13 pro Kurs
  • Zeitlicher Umfang: 2 bis 2,5 Tage
  • Angebotshäufigkeit: Jedes Semester
  • Teilnehmer: Bevorzugung von BWL/Spöko (Bachelor), bei denen Schlüsselqualifikationen  in der Prüfungsordnung vorgesehen sind. Generell können sich alle interessierten Studierenden in die Warteliste eintragen.

Module

BWL BachelorEinklappen
  • Rhetorik: C-5
  • Verhandlungs-und Gesprächsführung: C-6
  • Konfliktmanagement: C-7
  • Interkulturelle Kommunikation: C-8

Zu belegen sind insgesamt zwei Kurse:

  • ein Kurs aus C-5 bis C-7
  • ein Kurs aus C-8
Spöko BachelorEinklappen
  • Rhetorik: E-5
  • Verhandlungs-und Gesprächsführung: E-6
  • Konfliktmanagement: E-7
  • Interkulturelle Kommunikation: E-8

Zu belegen ist ein Kurs aus E-5 bis E-8.

Organisatorisches

AnmeldungEinklappen
  • Die Anmeldung zu den Kursen erfolgt über CampusOnline.
  •  Der Anmeldezeitraum beginnt in der Regel zu Vorlesungsbeginn (im Sommersemester ungefähr Mitte April, im Wintersemester Mitte Oktober).
  • Eine Abmeldung ist bis 2 Wochen vor Beginn des jeweiligen Kurses möglich.
KontaktEinklappen
Wir sind telefonisch unter 0921 55-6246 und während unserer Sprechzeiten Mittwochs von 13:00-14:00 persönlich im Raum 0.40.2 RW II erreichbar.
AbmeldungEinklappen
  • Während des Anmeldezeitraums können Sie sich selbst wieder über CampusOnline abmelden.
  • Nach Beendigung des Anmeldezeitraums müssen Sie sich persönlich oder per E-Mail abmelden.
Nichtteilnahme OHNE AbmeldungEinklappen

Wenn Sie in dem Kurs, zu dem Sie sich angemeldet haben ohne rechtzeitige Abmeldung fehlen, gilt der Kurs als mit der Note 5,0 nicht bestanden. Außerdem verlieren Sie den Anspruch im nächsten Semester an einem Kurs teilnehmen zu dürfen. Dies gilt auch, wenn sich dadurch Ihre Studiendauer verlängert.

Räume und UhrzeitenEinklappen
  • Die auf CampusOnline eingetragenen Uhrzeiten entsprechen nicht den wahren Kurszeiten. Diese werden den Teilnehmer*innen wenige Tage vor Kursbeginn per E-Mail (Uni-Mail) mitgeteilt.

Kursplatztausch und freiwerdene KursplätzeEinklappen
  • Ein Tauschen der Kursplätze ist leider nicht möglich.
  •  Freiwerdende Plätze werden ausschließlich über die Warteliste vergeben.
WartelisteEinklappen
  • Sollten Sie keinen Platz über CampusOnline bekommen, können Sie sich selbstständig über http://umfragen.uni-bayreuth.de/ in eine Warteliste eintragen. Dies gilt auch für jene Studenten, für welche die Kurse nicht verpflichtend sind.
  • Diese Warteliste wird nach Ablauf der Anmeldefrist online gestellt.
  • Wenn ein Kursplatz frei wird, rufen wir Sie an oder schreiben eine E-Mail.

TIPP: Ihre Chancen einen Platz zu bekommen vergrößern sich, wenn Sie sich für mehrere Kurse bzw. Termine eintragen.

LeistungsnachweisEinklappen
  • Für alle Kurse gilt Anwesenheitspflicht und Sie müssen sich aktiv an der Veranstaltung beteiligen.
  • Für parallel laufende Veranstaltungen mit Anwesenheitspflicht stellen wir Ihnen eine Entschuldigung aus. Bitte senden Sie hierfür eine E-Mail an SQ@uni-bayreuth.de mit Ihrem Namen, Matrikelnummer dem besuchten Schlüsselqualifikationskurs und der zu entschuldigenden Veranstaltung.
  • Es gibt keine Klausur und keine Prüfung. Deshalb gibt es auch keine Note, sondern nur einen Schein (für Erasmus-Studenten können anderweitige Absprachen bzgl. der Notenvergabe getroffen werden.)
  • Bestandenen Kurse werden in FlexNow am Ende des Semesters angezeigt.
Vorausssetzungen für eine Anerkennung als SchlüsselqualifikationEinklappen
  • Auslandssemester allein können nicht als Schlüsselqualifikationskurs angerechnet werden.
  • Eine Anrechnung ist nur möglich, wenn ein Kurs der vom Umfang und den Inhalten mit den Kursen der Universität Bayreuth gleichgesetzt werden kann und an einer akademischen Einrichtung absolviert wurde.
  • Die Gliederung der anzuerkennenden Veranstaltung muss inhaltliche Überlappungen (mindestens 50%) zu den Veranstaltungen des Lehrstuhls aufweisen.
  • Bitte prüfen Sie vorab anhand der Kursbeschreibung im Modulhandbuch, inwieweit inhaltliche Gemeinsamkeiten vorliegen.
  •  Zur Vereinfachung der Anerkennung und Sicherstellung hinreichender Ähnlichkeit sollten die ausländischen Veranstaltungen soweit möglich bereits im Vorfeld mit dem Lehrstuhl abgestimmt werden.
Zur Anrechnung einzureichende UnterlagenEinklappen
  • Notwendig sind Leistungsnachweis, Syllabus/Kursbeschreibung, Kursniveau (Bachelor- oder Masterstudium) und Veranstaltung des Lehrstuhls, für die eine im Ausland erbrachte Leistung angerechnet werden soll.
  • Um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen, möchten wir Sie bitten, im Vorfeld das Formular für die Auslandsanerkennung auszufüllen. Dieses Formular kann auch genutzt werden, um die Anerkennung von externen inländischen Veranstaltern zu beantragen.
  • Bitte reichen Sie alle nötigen Unterlagen während der Sprechzeiten in der Schlüsselqualifikationen-Sprechstunde ein.

Verantwortlich für die Redaktion: Markus Seufert

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt