Druckansicht der Internetadresse:

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Bayreuth

Studienportal Betriebswirtschaftslehre

Seite drucken
banner-bewerbung-bachelor

Bewerbung

Sie möchten an der Universität Bayreuth BWL studieren? Auf dieser Seite erfahren Sie, welche Dinge Sie bei der Bewerbung beachten und welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

​BewerbungszeitraumEinklappen

Der Bewerbungszeitraum liegt für das Wintersemester 2017/18 in der Zeit vom 24.05.2017 bis 15.07.2017 (Posteingang).

BewerbungsverfahrenEinklappen

Die Bewerbung für den Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre müssen Sie online über das Portal Hochschulstart und unser System Campus Online vornehmen.

Hier finden Sie alle Infos zur Anmeldung und können diese auch gleich durchführen

Hier finden Sie alle Infos für Studieninteressierte aus dem Ausland sowie Bildungsausländer (Degree Students)

Internationale Studierende, die an der Universität Bayreuth einen grundständigen Studienabschluss (Lehramt, Diplom oder Staatsexamen (Jura) bzw. Bachelor- oder Masterabschluss) erwerben möchten, werden als Degree Students bezeichnet.

Zulassungsbeschränkung, "Numerus Clausus" und WartezeitEinklappen

Beim Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre handelt es sich um einen zulassungsbeschränkten Studiengang, für den nach Bewerbungsschluss ein so genanntes örtliches Auswahlverfahren durchgeführt wird.

Im Regelfall ist für eine Zulassung zum Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre im Hauptverfahren eine Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung von ca. 2,5 oder besser ("Numerus Clausus") notwendig. Eine studiengangspezifische Berufsausbildung oder mindestens dreijährige studiengangspezifische berufspraktische Vollzeittätigkeit wird dabei mit einer Verbesserung der Durchschnittsnote um 0,5 gewichtet.

Darüber hinaus werden 10 % der Plätze über den Faktor Wartezeit vergeben.

StudienbeginnEinklappen

Das Studium kann zum Sommer- und zum Wintersemester begonnen werden.


FAQ zur Bewerbung

Ist der Studiengang Betriebswirtschaftslehre B.Sc. zulassungsbeschränkt?Einklappen

Ja. Nach Bewerbungsschluss wird ein örtliches Auswahlverfahren durchgeführt. Bei welcher Note der Numerus Clausus liegt, kann im Vorfeld nicht beantwortet werden.

Aber: Der Bachelor-Studiengang "Betriebswirtschaftslehre" ist für Studierende ab dem 2. Semester, die aus wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen anderer Universitäten an die Universität Bayreuth wechseln, zulassungsfrei.

Wann muss ich mich bewerben?Einklappen

Der Bewerbungszeitraum für den Studienbeginn zum Wintersemester beginnt stets am 1. Mai und endet am 15. Juli. Für das jeweilige Sommersemester ist die Bewerbung vom 1. Dezember bis 15. Januar möglich.

Ist ein Studium mit Fachhochschulreife möglich?Einklappen

Mit der Fachhochschulreife allein kann kein Studium an der Universität aufgenommen werden.

Ist ein Studium mit Fachhochschulreife in Verbindung mit einem Hochschulstudium möglich?Einklappen

Ja. Der Zugang kann eröffnet werden. Alle Details müssten mit der Studierendenkanzlei geklärt werden.

Ich habe meine Hochschulzugangsberechtigung außerhalb Deutschlands erworben. Wie muss ich mich bewerben?Einklappen

Bewerber mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung bewerben sich über das International Office der Universität Bayreuth.

Bis wann muss die Einschreibung erfolgen?Einklappen

Im Zulassungsbescheid wird eine Frist für die Einschreibung genannt. Bitte achten Sie hierbei unbedingt auf eine Einhaltung dieser Frist, da der Studienplatz bei Nicht-Einschreibung verfällt.

Nach welchen Kriterien wird ausgewählt?Einklappen

Das Auswahlverfahren richtet sich nach den rechtlichen Grundlagen des Freistaats Bayern. Vereinfacht gesagt, wird nach folgenden Kriterien ausgewählt: Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung, Wartezeit, ergänzendes Hochschulauswahlverfahren. Umfassende Informationen hierzu bekommen Sie bei der Studierendenkanzlei.

Besteht die Möglichkeit der Verbesserung meiner Hochschulzugangsberechtigung?Einklappen

Ja. Eine studiengangspezifische Berufsausbildung oder mindestens dreijährige studiengangspezifische berufspraktische Vollzeittätigkeit wird dabei mit einer Verbesserung der Durchschnittsnote um 0,5 gewichtet.

Welche Ausbildungen werden anerkannt?Einklappen

Grundsätzlich kann man sagen, dass alle Abschlüsse mit -Kauffrau, -Kaufmann anerkannt werden. Darüber hinaus werden aber noch weitere Ausbildungen anerkannt. Im Zweifel geben Sie die Berufsausbildung während der Bewerbung mit an und senden die Unterlagen an die Studierendenkanzlei. Dort wird geprüft, ob die Ausbildung anerkannt wird.

Bis wann muss die Ausbildung abgeschlossen sein, damit sie berücksichtigt werden kann?Einklappen

Bei einer Bewerbung zu einem Wintersemester muss die Ausbildung bis 15.07., bei einer Bewerbung zu einem Sommersemester muss die Ausbildung bis 15.01., also jeweils zum Ende der Bewerbungsphase, beendet sein.

Gibt es ein Nachrückverfahren oder evtl. ein Losverfahren?Einklappen

Dies hängt davon ab, ob die im Hauptverfahren vergebenen Plätze alle angenommen werden oder nicht. Wenn Plätze unbesetzt bleiben, findet ein Nachrückverfahren mit den BewerberInnen der Warteliste statt. Ein Losverfahren gibt es nur dann, wenn nach Zulassung aller BewerberInnen, die am Verfahren teilgenommen haben, noch Restplätze zur Verfügung stehen. Neben den Plätzen, die über das örtliche Auswahlverfahren vergeben werden, werden allerdings 10% aller Plätze über den Faktor Wartezeit vergeben.

Ist ein Studium mit fachgebundener Hochschulreife einer bestimmten Fachrichtung möglich?Einklappen

Ja, dies ist mit der fachgebundenen Hochschulreife der FOS und BOS in der Ausbildungsrichtung Wirtschaft möglich.


Verantwortlich für die Redaktion: Markus Seufert

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt